Taufkirchenweg

Natur, Geschichte, Kunst und Geistigkeit in Karnien

Die Taufkirchen

Eine Taufkirche Foto

Architekturen in den Jahrhunderten überlebt, Stiftungen, deren Bedeutung den meisten entgeht, sind heutzutage die Pievi „ Taufkirchen“ Bewusstsein der Evangelisierung der alten Alpenbevölkerungen. Auf Höhen und Hügeln isoliert gebaut, am Berg klebende Wachen, zu  Bewachung der Gebirgsgemeinden, bewahrten sie das Leben der Christenmenschen, die sie nicht nur in dem geistigen Leben vertraten und führten. 


10 waren die Taufkirchen in Karnien, zwischen dem 5. und 14. Jahrhundert geboren und geblüht, bis der Bevölkerungszuwachs ließ die Pfarreien entstehen und ließ ihre Funktion allmählich verfallen. Heutzutage beweisen sie Erinnerungen von Geschichte und Archäologie und verwahren wunderschöne Meisterwerke, Zeugnisse der religiösen Lebenskraft der Bergbewohner.



Es ist möglich durch dieser Link weitere Informationen über Taufkirchen abfragen. Andernfalls, hier unten, ist es möglich alle Taufkirchen, die auf den Weg man trifft, kennen lernen.

Taufkirchen des Weges: