Taufkirchenweg

Natur, Geschichte, Kunst und Geistigkeit in Karnien

Fünfzehnte Etappe

Das ist eine mittellange Etappe, die zwei typische Karnische Dörfer verbindet (Ovaro und Ravascletto). Der Weg ist offen gegen Alta Val Degano, Pesarina Tal und im zentralen Teil  der Weg.... mehr..

Zusammenfassung der Etappe

Startpunkt Ovaro
Zielpunkt Zovello
Schwierigkeiten Touristische Route
Länge 12.3 km
Gehzeit 4 Std., 0 Min.
Umwelt Niedergebirge
Lage West, Nord
Höhenunterschied 780 m
Abstiegunterschied 412 m
Kartographischer Bezug Tabacco 09 (1:25.000)
Quellen NEIN
Fahrrad durchführbar JA
Pferd durchführbar JA
Anwesenheit einer Taufkirche NEIN
Druckfähig Karte (PDF) Downloaden GPS Track (KML) Downloaden

Weg Beschreibung

Das ist eine mittellange Etappe, die zwei typische Karnische Dörfer verbindet (Ovaro und Ravascletto). Der Weg ist offen gegen Alta Val Degano, Pesarina Tal und im zentralen Teil  der Weg ,von Zeit zur Zeit, auch drinnen  im Wald. Die Route ist nämlich vom naturwissenschaftlichern Gesichtspunkt sehr interessant. Man geht durch Wiesen mit Hütten, einmal Strohläger, heute verwahrlost.


Das Waldgebiet ist vielfältig, vor allem Fichten und Buchen, teils natürlich, teils von Menschen gepflanzt. Man kann auch viele Pflanzen- und Pilzarten im Unterholz finden. Es gibt auch eine bemerkenswerte Tiervielfalt, oben Birkhähne, Hirsche und Rehe, unten im Tal Füchse und Dachse. Man könnte auch Wachtelkönige (crex crex ), Zeichen  einer nicht verschmutzten   Umwelt, hören.

Weitere Auskünfte