Taufkirchenweg

Natur, Geschichte, Kunst und Geistigkeit in Karnien

Zwölfte Etappe

Dieses Teilstück hat zwei mögliche Routen, die beide mitten  in den Bergen verlaufen. Der erste Weg ist sehr anspruchsvoll, von beträchtlicher Länge und  es besteht keine Übernachtungsmöglichkeit! Für diese Tour.... mehr..

Zusammenfassung der Etappe

Startpunkt Rifugio Tenente Fabbro
Zielpunkt Sappada
Schwierigkeiten Touristische Route
Länge 21.4 km
Gehzeit 7 Std., 0 Min.
Umwelt Mittelgebirge
Lage Ost, Nord, West, Süd
Höhenunterschied 661 m
Abstiegunterschied 1.250 m
Kartographischer Bezug Tabacco 02 (1:25.000), Tabacco 01 (1:25.000)
Quellen NEIN
Fahrrad durchführbar JA
Pferd durchführbar JA
Anwesenheit einer Taufkirche NEIN
Druckfähig Karte (PDF) Downloaden GPS Track (KML) Downloaden

Weg Beschreibung

Dieses Teilstück hat zwei mögliche Routen, die beide mitten  in den Bergen verlaufen. Der erste Weg ist sehr anspruchsvoll, von beträchtlicher Länge und  es besteht keine Übernachtungsmöglichkeit! Für diese Tour ist genügend Zeit einzuplanen und sie erfordert eine ausgezeichnete  körperliche Verfassung. Es ist daher für jeden Wanderer ratsam, seine subjektiven Fähigkeiten und die herrschenden Bedingungen genau zu prüfen.  Die Route führt durch das Gebiet der Karnischen Alpen -  insbesondere  durch die Brentoni-Berggruppe und die Berggruppe der Terze -  die sich genau zwischen Friaul und dem Veneto erstrecken und das Becken von Sappada im Süden umschließen. 


Die zweite Variante, ebenfalls lang und anspruchsvoll, lässt sich  jedoch in zwei Tagesetappen teilen, da die Möglichkeit besteht im Rifugio Fratelli De Gasperi zu übernachten. Der Weg führt entlang des westlichen Teiles der sogenannten Pesariner Dolomiten. Auch dieser Weg ermöglicht  es, die Karnischen Alpen – insbesondere die Berggruppe der Terze und jene der Claps  - kennenzulernen. 


Im Veneto trifft der Cammino delle Pievi auf den Cammino delle Dolomiti .

Weitere Auskünfte