Taufkirchenweg

Natur, Geschichte, Kunst und Geistigkeit in Karnien

Wegsetappen

Foto del Cammino

Der Taufkirchenweg (Cammino delle Pievi) gliedert sich in 18 Etappen. Ausgangspunkt : Imponzo , Ankunft : Zuglio.


Man geht durch Berg- und Taldörfer, Täler und Wildbäche und Höhe zwischen Karnischen Voralpen und Alpen.


Aber vor allem entdeckt man die alten Taufkirchen, auf der Suche einer Vergangenheit an Geistigkeit und an Geschichte reich, mit der Natur immer im engen Kontakt.


Die Route folgt altee Talwegen und Alpinwanderwegen vom Italienischen Alpine Verein (CAI   Club Alpino Italiano).


In ihrem Entwicklungsring von fast 200 Km von Osten nach Westen, erreicht man Veneto  und endet man im Rückkehr gegen Osten bei den alten Taufkirche von San Pietro di Zuglio, (das alte Julium Carnicum in den Römischen Zeiten) in Friaul.


 Jede Etappe ist etwa 14 Kilometer lang und überschreitet, in der Gesamtheit, einen Höhenunterschied von 8423 m.


Die historischen Taufkirchen konzentrieren sich besonders im ersten Teil des Ringes, zwischen Imponzo und Forni di Sopra. Nachher geht man durch Höhewege ganz in der Natur und Orte ohne Taufkirchen.


Die Taufkirchen stehen oft  hoch, auf Höhen oder auf herrschenden Ausläufer, abgelegen, vom Weiten sichtbar mit ihrer reinen Architektur und Kirchturm daneben. Sie waren im Mittelalter Wärter der Volksidentität und heutzutage Christlichkeitsdenkmal der damaligen Alpenbevölkerung.


Der Weg, als Pilgerfahrt geplant, ist ach zu Familien geeignet.


Gelbe Wegweiser und Schilder mit Symbol und Richtungspfeil oder Wegweiser weiß – rot – weiß des Club Alpine Verein markieren den Weg.


Um Informationsmaterial (Führer, Landkarten, Gadgets) zu bekommen und eventuelle Aktualisierungen über Wege, überquerten Orte, Taufkirchen, Führungen, eventuelle Begleiter und Touristeninformationen (Stützpunkte und noch mehr)schlagen Sie die Ratschlagseite mit  nützlichen Informationen für Pilger und Wanderer.

Wegslandkarte

Etappenliste